Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Nutzt unseren Discord!

 

 

Name:  Emily Jorgensen
   
Pseudonym:    Protoenchen 
   
Geburtsjahr: 3278
   
Geburtsort: HR 1064, Planet 4
   
Geschlecht: weiblich

Emily Jorgensen wurde im Jahr 3278 geboren. Sie wuchs auf der erdähnlichen Welt im System HR 1064 auf. Ein Haus mit kleinem Grundstück im Grünen und ein kleiner Teich ganz in der Nähe waren während ihrer Kindheit die geliebte Heimat. Ihr Vater war ein normaler Händler und schaffte Waren vom Clark Terminal in das nahe gelegene System Njiri. Das war auch der Grund, weshalb sie ihren Vater kaum sah. Ihre Mutter Hannah zog sie und ihre Geschwister Amy und Luke praktisch alleine groß. Durch die Geschäfte ihres Vaters hatten die Jorgensens ein kleines Wohlhaben angehäuft. Da Luke Raumschifftechnologie studierte, konnten die beiden Schwestern bei ihrem Vater mitfliegen. Nach einigen Monaten kauften sich die Schwestern ein kleines Handelsschiff und fingen ihre Karriere als Transportpiloten an. Bald liefen ihre Geschäfte besser als die Ihres Vaters. Emily erbte den Typ-6 Frachter ihres Vaters, die Jorgensen, nachdem er sich zur Ruhe setzte. Im Jahr 3302 hatte sie bereits ein erhebliches Vermögen mit Sklaventransporten erwirtschaftet, als sie von seltsamen Objekten in den Pleiaden erfuhr. Ihr Forscherdrang war geweckt und sie fing an, sich mit diesen mysteriösen Objekten zu beschäftigen. Während dieser langen Zeit allein im All hatte sie viel zeit zum Nachdenken. Ihre damaligen Geschäfte als Sklavenhändlerin quälten ihr Gewissen und sie beschloss, einen Großteil ihres Vermögens an Organisationen gegen Sklaverei zu spenden. Als im Jahr 3303 eine Organisation namens "Sektion 20" das Licht der Welt erblickte, witterte sie ihre große Chance. Sie schloss sich in den ersten Tagen dieser Fraktion an und unterstütze sie beim Kampf um Franklin Beacon und den Aufstieg zur Systemmacht. Seitdem operiert sie zusammen mit Sektion 20 am Rande des Imperiums um den Frieden in dieser Region dauerhaft wiederherzustellen. Seit dieser Zeit hat sich ihr Vermögen vervielfacht und sie besitzt aktuell mehrere große Schiffe.

 

Sie bildet leidenschaftlich gern neue Piloten der Sektion 20 aus und hilft beim Einstieg, sofern sie in der Nähe ist. Meist treibt sie sich jedoch in den Pleiaden oder in der Nähe der Guardianruinen herum und forscht. Oder sie ist einfach irgendwo im Nichts unterwegs und lässt ihre Seele baumeln. Die Einsamkeit macht ihr nichts mehr, gelegentlich genießt sie es sogar fern ab der Zivilisation.